Gesellschaft der Freunde der Geologie in München
Gesellschaft der Freunde der Geologie in München

Wien und Umgebung - eine kulturgeologische Exkursion

Zur Exkursion ist ein umfangreicher Führer entstanden, dessen Inhaltsverzeichnis hier zu finden ist. Aus urheberrechtlichen Gründen kann der Band nicht online verfügbar gemacht werden. Sie können den Band allerdings gegen eine Spende von mindestens 15 Euro bei den Freunden der Geologie bestellen.

 

Donnerstag, 28.4.

7.30 Uhr Abfahrt in München am Zentralen Omnibusbahnhof mit dem Reisebus der Fa. Bugl.

(Mittagspause mit Brotzeit auf einem Rastplatz)

 

ca. 13.30 Uhr Ankunft in Wien, anschließend Führung „Das Naturhistorische Museum Wien als Gesamtkunstwerk“ (Architektur, Bedeutung der Skulpturen, darunter berühmte Geowissen­schaftler, Kunst im Museum). Führung durch Dr. Stefanie Jovanovic-Kruspel

 

16.00 Uhr: Führung zu Bau- und Denkmalgesteinen in Wien zwischen Maria-Theresia-Denkmal und Stephansdom. Führung: Dr. Herbert Summesberger. Die Beschäftigung mit Natursteinen in Wien geht auf Felix Karrer zurück, dessen Geburtstag sich am 11. März 2015 zum 150sten mal gejährt hat. Einen Text zur Bedeutung F. Karrers von Dr. Summesberger finden Sie hier. Sein wichtiges Werk über die Sammlung von Baumaterialien aus dem Jahr 1895 gilt als der Beginn der systematischen Bausteinsammlung des NHM. Auch Eduard Suess hatte sich schon 1862 in einem Vortrag mit den Baumaterialien Wiens beschäftigt.

 

(Gemeinsame Fahrt mit der U-Bahn zum Hotel Star Inn am neuen Wiener Hauptbahnhof, 72-Stunden-Tickets der Wiener Linien werden auf der Fahrt nach Wien im Bus ausgegeben)

 

20.00 Uhr gemeinsames Abendessen im Restaurant „der Ringsmuth“ (Johannitergasse 1, 1100 Wien), wenige Minuten zu Fuß vom Hotel (Buffet vorbestellt, im Reisepreis inbegriffen).

 

Freitag, 29.4.

 

8.30 Uhr Fahrt mit der U-Bahn zum Naturhistorischen Museum

9.00 Uhr bis 12 Uhr Führungen durch die Abteilungen Mineralogie und Edelsteine, Meteoriten und Geologie/Paläontologie jeweils durch die Abteilungsleiter HR Dr. Vera Hammer, Dr. Franz Brandstätter und Dr. Mathias Harzhauser. Die Bücher der Autoren über Meteoriten und über die Frage, wo die Wiener Mammuts grasten, finden Sie im Literaturverzeichnis am Ende des Programms.

 

12 – 13.30 Uhr: Mittagspause mit Möglichkeit zum Mittagessen im Kuppelrestaurant des Museums oder individuelle Verpflegung.

14.00 Uhr: Abfahrt vor dem Museum am Burgring mit dem Bus zum Römersteinbruch in St. Marga­rethen.

 

ca. 15 Uhr: Führung durch den Steinbruch St. Margarethen mit Erläuterungen zum Baugestein Leitha-Kalk durch Prof. Dr. Andreas Rohatsch (TU Wien), Besichtigung der Steinmetzfirma Hummel (Führung Klemens Jueliger).

 

ca. 19.00 Uhr: Rückfahrt nach Wien, Abend zur freien Verfügung, individuelle Abendverpflegung.

 

 

 

Samstag, 30.4.

8.30 Uhr: gemeinsame Fahrt mit der U-Bahn zum Stephansdom

 

9-12 Uhr: Stephansdom, Führung im und auf dem Dom (Leitung: Dombildhauer Philip Stastny, Dombauhütte St. Stephan)

 

12 – 13 Uhr: Mittagspause mit individueller Verpflegung (Vorschläge folgen im Exkursionsführer)

13 Uhr: Treffen vor der Oper (Ecke Opernring/Kärtnerstraße beim großen Videobildschirm, Gemeinsamer Spaziergang zum Hauptgebäude der TU Wien am Karlsplatz

14.15 Uhr: Abfahrt mit dem Bus von der TU Wien (genauer Punkt wird noch bekannt gegeben) zum zur Exkursion im Wienerwald.

 

14.45-17.15 Uhr: Exkursion in den Wienerwald (Führung: Dr. Hans Egger, GBA).

Fahrt über den Kahlenberg (Aussichtshalt mit Blick auf Wien) zum Rosental, dort Besichtigung eines alten Steinbruch im Reiselsberger Sandstein, dann weiter durch eine Kleingartensiedlung zu den Stein­hofgründen, wo der Sandstein für den Bau des psychiatrischen Krankenhauses verwendet wurde. Im Krankenhausgelände berühmte Jugendstilkirche „Am Steinhof“, wo man den Sandstein am Sockel noch sehen kann. Krankenhaus und Kirche wurden von Otto Wagner geplant. Von den Stein­hofgrün­den schöne Aussichten auf Wien und den Wienerwald. Dann weiter hinunter zur Spiegel­grundstraße, wo es einen basischen Vulkanit gibt (Naturdenkmal). Weiterfahrt zur Hagenbachklamm.

 

ca. 17.30 Uhr: Fahrt über die Donaubrücke in Tulln nach Straning zum Weinabend im Weingut der Familie Greil mit  Kellergassenführung, Kellerjause und Weinverkostung (Verpflegung im Reisepreis inbegriffen).

 

Rückfahrt ca. 22.30 Uhr, Ankunft im Hotel ca. 23.30 Uhr.

 

Sonntag, 1.5.

ab 8.15 Uhr: Packen des Busses und anschließend Fahrt mit der U-Bahn zum Karlsplatz, dann zum Praterstern, dort Treffen mit

ca. 9.00 Uhr Exkursion zur Geologie und Kulturgeschichte der Leopoldstadt

Führung: Dr. Thomas Hofmann, Geologische Bundesanstalt

(Weiterfahrt zum Zentralfriedhof und Brotzeit auf dem Parkplatz beim Zentralfriedhof)

Anschließend Rundgang auf dem Zentralfriedhof zu Grabdenkmälern berühmter Geowissenschafter.

ca. 14.30 Uhr: Rückfahrt nach München, Ankunft ca. 20 Uhr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gesellschaft der Freunde der Geologie in München